Burnout-Prävention

Sie laufen auf Hochtouren am Rande Ihrer Belastungsgrenze? Ziehen Sie jetzt die Reißleine! Setzen Sie auf eine wirksame Burnout-Prävention.

Sie laufen auf Hochtouren am Rande Ihrer Belastungsgrenze? Ziehen Sie jetzt die Reißleine! Setzen Sie auf eine wirksame Burnout-Prävention.

Stress ist der größte Feind unserer körperlichen Selbstheilungskräfte. Paradoxerweise nehmen wir den Stress im ersten Moment gar nicht als solchen wahr. Im Gegenteil: Wir sind oft stolz auf unsere Multi-Tasking-Fähigkeiten und vergessen dabei, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren und den Blick auch auf unser Inneres zu richten. Eine Weile geht es gut, die Signale unseres Körpers zu ignorieren, aber irgendwann kommt eins zum anderen. Dann spüren wir den zunehmenden Stress, finden aufgrund fehlender Strategien zur Burnout-Prävention oft aber keinen Ausweg, sondern machen einfach weiter wie bisher und schon befinden wir uns auf dem besten Weg in den Zusammenbruch.

 

Belastungsgrenze erreicht? Holen Sie sich Hilfe von außen.

Ein Burnout entsteht durch eine länger anhaltende körperliche und/oder mentale Überforderung und Überbeanspruchung unserer persönlichen Ressourcen. Meist spüren wir es, wenn wir unsere Belastungsgrenze erreichen oder sogar überschreiten. Weil es sehr schwer ist, sich allein aus diesem „Hamsterrad“ zu befreien, ist es in dieser Situation sehr wichtig, sich aktiv für Hilfe von außen zu entscheiden.

 

Die gute Nachricht: Eine präventive Lebensweise können Sie lernen.

Mit einer präventiven Lebensweise können Sie aus eigener Kraft einen drohenden Burnout abwenden oder von vorn herein dafür sorgen, dass es gar nicht erst so weit kommt. Ich zeige Ihnen Wege und Möglichkeiten, die Sie leicht in Ihren Alltag einbauen können. Wichtig ist, dass Sie die Bereitschaft mitbringen, etwas in Ihrem Leben zu verändern und dafür auch die Verantwortung zu übernehmen. Gemeinsam analysieren wir Ihre Situation und erarbeiten einen individuellen „Fahrplan“, der Sie bei Ihrer ganz persönlichen Burnout-Prävention unterstützt.

 

Das Kind ist schon in den Brunnen gefallen?

Sprich, Sie hatten oder haben einen Burnout und stehen jetzt vor der Aufgabe, Ihren Alltag neu zu organisieren. Gerade jetzt kann ein Coaching oder ein Achtsamkeitstraining in der Gruppe Ihnen wertvolle Impulse geben. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang: Coaching ist keine Therapie! Daher können meine Angebote rund um die Burnout-Bewältigung eine medizinische Behandlung oder Therapie nicht ersetzen.